Kettenfahrzeuge > Kampfpanzer > Mittlerer Panzer M47 Patton
militaerfahrzeuge

Mittlerer Panzer M47 Patton

Mittlerer Panzer M 47 Patton Mittlerer Panzer M 47 Patton Mittlerer Panzer M 47 Patton Mittlerer Panzer M 47 Patton Mittlerer Panzer M 47 Patton



Allgemein
HerstellerDetroit Tank Arsenal
American Locomotive Co.
HerstellungslandAmerika
Herstellungsjahr1950
Im Truppeneinsatz1952 bis 1954
Nur für Versuche
M+ NummerM+0854 und M+0855
Anzahl Fahrzeuge2 Stück
KategorieKampfpanzer
Besatzung5 Mann
1 Kommandant
1 Richtschütze
1 Ladeschütze
1 Fahrer
1 Assistent-Fahrer
Gewicht44100 kg
Leistungsgewicht18,36 PS/t
Länge8510 mm
Breite3630 mm
Höhe3350 mm inklusive Mg
BodendruckGelände 0,93 kg/cm²
Bodenfreiheit470 mm
Spurlänge3910 mm
Überschreitfähigkeit2590 mm
Watfähigkeit1200 mm
Raupenbreite610 mm
Geschwindigkeit Strasse60 km/h
Geschwindigkeit Gelände40 km/h
Tankinhalt878 Liter
FederungTorsionsstab
RaupenartVerbinderkette
Elektrische Spannung24 Volt
Panzerung75 - 100 mm Front der Wanne
115 mm Front des Turmes
FunkgerätNicht eingebaut


Hauptmotor
HerstellerContinental
TypAV-1790-5B
Anzahl Zylinder12 Zylinder V90° Luftgekühlt
Leistung810 PS bei 2800 U/min
Drehmoment 
Bohrung146,05 mm
Hub146,05 mm
Hubraum29340 cm³
TreibstoffBenzin
AntriebslageHinten


Hilfsmotor
HerstellerKein Hilfsmotor eingebaut
TypX
Anzahl ZylinderX
LeistungX
BohrungX
HubX
HubraumX cm³
TreibstoffX


Getriebe
TypGeneral Motors
CD-850-4
Halbautomatisches Planeten Schalt- und Lenkgetriebe
2 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang  


Bewaffnung
Hauptwaffe90 mm Kanone M36 Firestone
Maschinengewehr7,62 mm Maschinengewehr M 1919
12,7 mm MG M2 HB, 2 Stück
LyranKeine
NebelwerferKeine


Munitionsvorrat
Hauptwaffe71 Granaten
Maschinengewehr4125 Stück 7,62 mm
440 Stück 12,7 mm
LyranKeine
NebelwerferKeine
BemerkungenGeschichte
1952 wurden von der Schweiz 2 Stück M 47 Patton von Amerika gekauft, sie wurden für Vergleichserprobungen gegen den Centurion gebraucht, wo sie dann aber schliesslich unterlagen. Eines dieser beiden Fahrzeuge befindet sich heute originalgetreu restauriert in Schweizer Privatbesitz, das andere Fahrzeug wurde als Hartziel auf Schiessplätzen gebraucht und dann verschrottet. Das hier abgebildete Fahrzeug steht im Panzermuseum Thun und stammt aus einem Tauschgeschäft mit Österreich.

Einteilung
Nur für Versuche

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken