Geschütze > Haubitzen > 10,5 cm Haubitze 1946/91 L30
militaerfahrzeuge

10,5 cm Haubitze 1946/91 L30

10,5 cm Haubitze 1946/91 L 30 10,5 cm Haubitze 1946/91 L 30 10,5 cm Haubitze 1946/91 L 30



Allgemeines
Militärische Bezeichnung10,5 cm Hb 46/91 L30
HerstellerK+W Thun Schweiz
LizenzBasislizenz Bofors Schweden
EingeteiltHaubitzregimenter:
Haubitzabteilungen, Geschützbatterien
Artillerieregimenter:
Haubitzabteilungen, Geschützbatterien
Eingeführt1992
Ausgemustert1999
Anzahl Geschütze230 Stück
Umgebaut aus 10,5 cm Hb 46


Abmessungen
Länge Fahrbereit7230 mm
Länge Feuerbereit6060 mm
Breite1880 mm Fahrbereit
3680 mm Feuerbereit
Höhe1760 mm
Feuerhöhe1070 mm
Spurweite1535 mm


Kanone
Kalieber105 mm
Rohrlänge3150 mm (30 Kaliber)
Anzahl Züge 
DrallKonstanter Rechtsdrall
MündungMündungsbremse
KühlungLuft
VerschlusssystemKeilverschluss mit Schubkurbel
VorlaufHydropneumatisch
Rücklauf1000 mm bis 1200 mm
AbzugAbzughebel mit Abzugriemen


Munition
ÜbungsmunitionGeschosse
10,5 cm Kan u Hb EUG oZ
20 mm UG 57 Lsp(Geschütz Einsatzläufe)
Zünder
Wie bei Kampfmunition
Hülsen und Ladungen
Wie bei Kampfmunition

Manipuliermunition
Geschosse
10,5 cm Kan u Hb Manip G oZ
Zünder
Manip MZZ 47
Manip MVZ 46
Manip T Kopf MZZ 47
Hülsen und Ladungen
10,5 cm Hb Manip Hü mit Manip Ldg 1-5
10,5 cm Hb Manip Hü mit Manip Ldg 5-6
Kampfmunition Geschosse
10,5 cm Kan u Hb St G oZ 14,5 kg
10,5 cm Kan u Hb RBr G oZ 14,5 kg
10,5 cm Kan u Hb Bel G 64 ZZ 14,5 kg
Zünder
MZZ 47
MVZ 46
Hülsen und Ladungen
10,5 cm Hb Hülse mit Ldg 1-5
10,5 cm Hb Hülse mit Ldg 5-6
MunitionsvorratHolzkisten zu 2 Geschossen


Zubehör
ZubehörEinsatzlauf
Je Geschützbatterie 3 Einsatzläufe in 2 Versorgungskisten
1 Kiste mit 2 Einsatzläufen
1 Kiste mit 1 Einsatzlauf und 1 Putzstock

Lichterbalken
Der Lichterbalken wird an der Wiege befestigt
Er trägt Schluss- und Stopplichter sowie Blinker

Festlegeprisma 84
Es dient zum Festlegen des Geschützes.
Jedes Geschütz ist mit einem Festlegeprisma und dem dazugehörigen Stativ ausgerüstet

Artillerie Feuerleitsystem 83 mit
Geschütz Hauptanzeige (GHA 83)
Feuerstatusanzeige 83 (FSA 83)
Akkumulator 83 (AKKU 83)
Zubehörkoffer A
Zubehörkoffer B
Stativ GST 20
Wechselsprechgerät 68/86

Tarnausrüstung
1 Tarngestell mit:
4 Holmen
3 Traversen
2 Lederstiefeln
2 Lederriemen
2 Eingangsstützen mit Verbindungsbogen
1 Sack mit 26 Zeltpflöcken40 cm lang
1 Schlosserhammer 1,5 kg
1 Packsack mit:
8 Tarnnetzen gross
4 Tarnnetzen klein
1 Regenschutzblache
5 Netzgleitteller
16 Aufreissleinen (14 lange, 2 kurze)
12 Gummiseile

Geschützblache
Mündungskappe
Aufsatzüberzug
Bodenstücküberzug  


Bemerkungen
BemerkungenZugfahrzeug
Steyr A 680 g

Reichweite
13,9 km Stahl Granate
15,2 km Spitz Granate

Bedienung
1 Unteroffizier
6 Kanoniere

1 Geschützführer
1 Richter
1 Lader
1 Munitionswart
1 Zuträger
1 Verschlusswart
1 Tempierer
 
Geschichte
Die Steigerung der Reichweite wird einerseits durch ein längeres Geschützrohr und andererseits durch eine neue, stärkere Ladungsgruppe erreicht
Das Umbauprogramm wird in den Jahren 1992 bis 1995 umgesetzt
Das Rohr in der K+W Thun
Die Ladung in der Eidgenössischen Munitionsfabrick Altdorf  

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken


Ein Dienst von Urs Heller; UHG1

Suchen

News / Aktuell

KONTAKT

Zum Kontaktformular

Die Militärfahrzeuge auf dieser Seite sind nicht zu verkaufen!
THE MILITARY VEHICLES ON THIS WEBSITE ARE NOT FOR SALE!